Neu- und Umbau Taunerhaus Hörhausen

Das alte Kleinbauernhaus am Rand des Dorfkerns von Hörhausen befindet sich schon lange in Familienbesitz und wurde für den nächsten Nutzungsabschnitt als Wohnhaus saniert und erweitert.

Alt- und Neubau formen zusammen mit der Garage den Zugangsplatz. Auf der Gartenseite fasst ein Kleinbau zur Tierhaltung den privaten Aussenraum. Das Gebäudeensemble orientiert sich an der Massstäblichkeit des Dorfes und führt die herkömmliche lose und kleinteilige Ansammlung von Nutz- und Nebenbauten mit einem Gefüge aus Satteldächern weiter.

Das alte Bauernhaus wurde gedämmt und unter Wahrung der bestehenden Substanz zurückhaltend saniert. Der alte Kachelofen und ehemalige Fensterdurchbrüche blieben am angestammten Platz. Im einstigen Bauernhaus sind die Individualräume und Bäder zu finden. Der neue Teil nimmt die Küche mit dem doppelgeschossigen Ess- und Wohnraum auf. Die verschiedenen Gebäudeteile sind auf allen Geschossen miteinander verbunden.