Wohnbau Quartier Feldbreite

Zwei ehemalige Werksiedlungen bilden den Kern der aktuellen Transformation von Emmenbrücke. Basis dafür ist ein Gestaltungsplan, der die Bebauungsregeln und die Gestaltung der Strassen- und Aussenräume festlegt. Der neu geschaffene Meili-Platz bildet dabei das Zentrum und den Zugang zum neuen Quartier.

Das Projekt sieht am Meili-Platz als dessen Begrenzung einen fünfgeschossigen Solitär vor. Eine aufge-brochene Blockrandbebauung zeichnet das benachbarte Baufeld nach. Das bestehende Meili-Haus, eine back-to-back organisierte Reihenhauszeile der Schweizer Moderne, beansprucht als bedeutender Luzerner Zeitzeuge eine eigene städtebauliche Geometrie.

Das Wohnungsangebot umfasst Eigentums- wie auch Mietwohnungen in verschiedenen Grössen und Grundrisszuschnitten.