Erweiterung Altersheim Abendfrieden, Kreuzlingen

Das bestehende Wohnheim geht auf eine Gründerzeitvilla auf einem Hügelplateau zurück. Später entstand daraus eine weitläufige und verwinkelte Anlage.

Der Neubau ersetzt die Erweiterung der fünfziger Jahre und schliesst sich nahtlos an die jüngere Etappe der achtziger Jahre an. Zur Villa hält er gebührenden Abstand, so dass diese wieder freigestellt ist und ihre ur-sprünglich dominante Position einnehmen kann.

Neu- und Altbau werden über eine neue Eingangshalle erschlossen, die zugleich das Foyer des bestehenden Mehrzwecksaals bildet. Die Abteilungen umfassen je fünfzehn Zimmer. Die Korridore sind als Aufenthaltsbereich angelegt und weiten sich an den Enden zu kleinen Sitznischen aus.

Der ehemalige Park der Villa steht allen Bewohnern offen. Ein Teil des Grünraums ist als Gehgarten für Demenzpatienten vorgesehen.